Industrial Automation

Barcode-Überprüfung

Barcode-Überprüfung

VMI Software

VMI Software

  • Sicherer Zugriff
  • Überprüfungsberichte
  • Trends und Alarme
  • Maßgeschneiderte Benutzeroberfläche
  • Leistungsbereitschaft von Druckern

Das VMI-Plug-In-Modul (Verification Monitoring Interface, Schnittstelle zur Überprüfungsüberwachung) für die Software AutoVISION bietet eine einzigartige und bedienfreundliche Benutzeroberfläche für den Einsatz von 1D-Inline-Barcode-Überprüfungslösungen. VMI erfasst Barcodedaten zur Überprüfung von deren Druckqualität gemäß ISO 15416 sowie zur Überwachung des Druckerzustands und zur Berechnung statistischer Trends.

Maßgeschneiderte Benutzeroberfläche: VMI wurde speziell für Überprüfungsanwendungen konzipiert. In der Bearbeitungsansicht können unkompliziert Toleranzbereiche zur Überwachung des Barcode-Prüfstatus „bestanden“/„nicht bestanden“ sowie auch Trendanalysen und Zuordnung von Zeichenfolgen festgelegt werden. Die Ausführungsansicht bietet eine klare visuelle Anzeige der Überprüfungsergebnisse, insbesondere werden in der Datenanzeige für jedes geprüfte Teil die Barcode-Auswertungs- und Überprüfungsdaten in Echtzeit angezeigt.

Trends und Alarme: Zusätzlich zur Ablehnung bei nicht bestandenen Codes kann VMI auch problemlos so konfiguriert werden, dass die Bewertungen bei der Überprüfung auf einfache Trends hin kontrolliert werden, sodass ein Signal ausgelöst wird, wenn der entsprechende Trend unter einen festgelegten Schwellenwert fällt. Dieses Signal kann dann als Stoppsignal für die Fertigungslinie oder auch als Auslöser für verschiedene Warnmeldungen oder Maßnahmen zur Prozessverbesserung eingesetzt werden.

Leistungsbereitschaft von Druckern: Mit den Barcode-Qualitätsprüffunktionen von VMI kann beispielsweise eine mögliche Verstopfung des Druckkopfs erkannt werden. Anhand dieser Daten kann ein bedarfsorientierter Austausch der Druckköpfe erfolgen, sodass kein ineffizienter und regelmäßiger Wechsel von Druckköpfen ohne Berücksichtigung des tatsächlichen Druckerzustands mehr erforderlich ist.

Sicherer Zugriff:  Dank der integrierten Kennwortschutz-Option können vier getrennte Zugriffsebenen eingerichtet werden; die Kennwortverwaltung erfolgt hierbei auf Administratorebene.

Überprüfungsberichte: Es können detaillierte Überprüfungsberichte zur Symbolqualität nach ISO 15416 gespeichert und gedruckt werden: Einen Beispielbereich mit Erläuterung der aufgeführten Daten können Sie hier herunterladen.


VMI-Plug-In herunterladen.

VMI-Plug-In: Eigenschaften
    AutoVISION®-Software: Eigenschaften
  • Überprüfungsspezifische Ausführungsansicht:
    Die standardmäßige Ausführungsansicht von AutoVISION wird durch einen Bildschirm mit anwendungsspezifischen Rückmeldungs- und Protokollierungsfunktionen ersetzt.

  • Erstellen neuer Jobs: Es wird nicht lediglich ein leerer Standard-Job erstellt, sondern eine voll funktionsfähige Vorlage eines Überprüfungs-Jobs, die vom Benutzer unkompliziert angepasst werden kann.

  • Optionale Protokollierung von Bildern und Daten:
    Bilder nicht bestandener Prüfungen können gespeichert und die Daten der einzelnen Prüfzyklen in einer CSV-Datei protokolliert werden.
   
  • Es ist eine vereinfachte Benutzeroberfläche für Anwendungen auf Einstiegs- und mittlerer Ebene verfügbar.
  • Umfassende Funktionalität:
    • Dekodierung von 1D-/2D-Symbolen
    • OCR- (optische Zeichenerkennung) und OCV-Funktion (optische Zeichenüberprüfung)
  • Mit Microscan Link können Job-Parameter unkompliziert an industrielle Kontrollsysteme übergeben werden.
Anschlussmöglichkeiten für Ethernet/IP und PROFINET I/O


Hardwareanforderungen

  • Vision HAWK C-Mount Smart Camera (Netzwerk)
  • Großes lineares Verifizierungspaket


Mindestsystemanforderungen

  • Intel® ATOM N2600 1.6GHZ Dual Core oder größer
  • 2GB RAM/128MB Video RAM
  • Windows 7 Professional, 32-Bit, SP1
  • 250 GB Festplattenspeicher
  • 1024 x 768 Anzeigeauflösung
  • 3.0 Windows-Leistungsindex
  • 1 USB-Port und 1 Netzwerkport