Industrial Automation

    

Technologie-Artikel

Optische Zeichenerkennung

Optische Zeichenerkennung

 
Microscan ist wegweisend in der Technologie der optischen Zeichenerkennung

Die optische Zeichenerkennung, allgemein bekannt als OCR, ist gleichzeitig ein für Maschinen und für Menschen lesbarer Text. Weit verbreitete Industrien und Applikationen beinhalten Datum/Warenpartie Nachverfolgung (Date/Lot Tracking) auf Pharmazie- und Lebensmittelverpackungen, sortieren Sendungen in Postämtern und in weiteren Anwendungen der Dokumentenverarbeitung, lesen Seriennummern in Automobil- oder Elektronikapplikationen und vieles mehr.

Die Technologie der optischen Zeichenerkennung wurde in kommerziellen Applikationen seit den 70er Jahren flächendeckend eingesetzt. Heute wird sie für automatisierte Aufgaben wie in der Passabfertigung, in der Abwicklung von gesicherten Dokumenten (Schecks, Finanzdokumente, Rechnungen), in der Post-Nachverfolgung, im Verlagswesen, auf Verpackungen von Konsumgütern (Chargencodes, Lotcodes, Ablaufdaten) und in klinischen Applikationen angewandt. OCR Leser und Software sowie Smart Kameras und Vision Systeme werden zusätzlich für die Barcodeerfassung und Produktinspektion genutzt.

Der primäre Vorteil von OCR ist, dass es Informationen in einem Format verschlüsselt, die sowohl von Maschinen als auch von Menschen lesbar sind, während Barcodes und 2D Symbole nur maschinenlesbar sind. Jedoch ist die Datenverschlüsselung in Barcodes deutlich zuverlässiger, da OCR eine höhere Rate von austauschbaren Zeichen hat (besonders bei OCR-A und OCR-B Schriften). Prüfzeichen sind oft in OCR Datenfeldern eingebettet, die durch OCR Leser oder Vision Systeme bestimmt werden, um Verwechslungsfehler im Datenausgang zu vermeiden.

Es gibt verschiedene Vorgehensweisen um OCR in eine Applikation zu integrieren und verschiedene Systeme für den Prozess der Datenverschlüsselung. OCR Schablonen und OCR Schriften sind die einfachste und zuverlässigste Wahl. Einige Beispiele von allgemein gültigen OCR Schriften beinhalten OCR-A, OCR-B, MICR E-13B, und SEMI M12. OCR Schablonen definieren mehrere Parameter, inklusive die OCR Schrift, Layout des OCR Textes (in einer Reihe, in einer Spalte usw.), die Anzahl von Zeichen in einer Reihe, die Gesamtanzahl von Reihen usw.

    OCR Examples
Beispiele von OCR auf Etiketten und als Direktmarkierung


OCR Font Examples
Beispiele von einigen OCR Schriften

Ein typisches Merkmal von Highend - Maschine Vision Systemen ist das Training von lernfähigen OCR Systemen auf die Erkennung von benutzerdefinierten Schriftzeichen und somit nicht nur von spezialisierten OCR Schriften (OCR-A, OCR-B, MICR, SEMI) Auch die Erkennung von kompletten Zeichensets in jeder Schriftart für jede Sprache ist erlernbar. Die Nachteile bei diesem System sind die arbeitsintensiven Integrationsprozesse und der Rückgang der Zuverlässigkeit beim Einsatz von Nicht-OCR Schriften. Die optische Zeichenverifizierung (OCV) ist ein Softwareprogramm um das Problem der Zuverlässigkeit anzugehen. Sobald die gewünschte Spezifikation von einem OCR Leser gelernt wurde, kann die OCV Software die gedruckten Zeichen mit dem Abgleich der Spezifikationen verifizieren, eine korrekte Datenverschlüsselung sicherstellen und garantieren, dass die Etiketten in der korrekten Richtung auf dem richtigen Artikel angebracht sind.